Foto: Constanze Flamme

Turm der Erlasse – reEdocate me!


Zweiergespr├Ąche mit Erlassgenerator

Wann? 14. bis 23.10.2022

Wo? Floating University, Lilienthalstra├če 32, Berlin- Kreuzberg

Wie lange? 5 Stunden. Anna Kpoks Beitrag: 30 Minuten

Sprachen? Deutsch oder Englisch

Mit wem? Ein Projekt von: Aljoscha Begrich, Makiko Yamaguchi, Christian Tschirner, Benjamin Foerster-Baldenius and Dido Aquilanti. Organisiert von: raumlaborberlin, les dramaturx.

Was?

reEDOcate me! – Ein postfossiler Themenpark ist ein Projekt von raumlaborberlin und les dramaturx auf dem Gel├Ąnde der Floating University am Tempelhofer Feld in Berlin. 20 internationale K├╝nstlerinnen ├╝bersetzen die Nachhaltigkeitsstrategien der Edo-Zeit f├╝r aktuelle Transformationsbedingungen.

Anna Kpok hat daf├╝r ein Format entwickelt, dass sich dialogisch und angeleitet durch ein Fragenbuch mit der Notwendigkeit eines neuen ordnungspolitischen Rahmens, mit Erlassen und Verboten, besch├Ąftigt.

Nach einem kurzen Intro von zwei Anna Kpoks und der wunderbaren Josephine Hock wurden die 20 Besucher*innen in Zweierteams aufgeteilt. Sie beantworten zugespitzte Fragen aus den Bereichen Wohnen, Arbeit, Entsorgung, Nahrung, Besitzung und Fortpflanzung. Am Ende steht ein Erlass, der auf Geldscheinen in Umlauf gebracht wird.

Eindr├╝cke aus der Produktionszeit und von den Vorstellungen:

Foto/Grafik: Maria Jose Aquilant

Wir freuen uns extrem Teil dieses Spektakels zu sein, so viele coole Kolleginnen kennen lernen zu d├╝rfen und einem neuen Publikum zu begegnen. Seit langer Zeit performen wir als Anna Kpok wieder f├╝r Euch mit der wunderbaren Josephine Hock zusammen.

Foto/Grafik: Anna Kpok

REEDOCATE ME dauert „nur f├╝nf Stunden“ und wir haben f├╝r Euch den TURM DER ERLASSE gebaut.
Wir haben m├Ąchtige Erlasse entwickeln lassen, die von nun an das Weltgeschehen beeinflussen werden. Ihr k├Ânnt auch in die Entwicklung des Planeten und der Gesellschaft eingreifen.

Foto: Anna Kpok

Geldscheine. Interessante Art Dinge zu bezahlen, noch besser damit Erlasse in Umlauf zu bringen, damit sie auch ├╝berall umgesetzt werden k├Ânnen.

Beteiligte von Anna Kpok: Emese Bodolay, Almut Pape, Jascha Sommer und Klaas Werner
Weitere Beteiligte: Josephine Hock (Performance)

Ein Projekt von Aljoscha Begrich, Makiko Yamaguchi, Christian Tschirner, Benjamin Foerster-Baldenius und Dido Aquilanti.

Mit:
Andreas Greiner und Takafumi Tsukamoto, Anna Kpok, Akira Takayama, Christophe Maierhans, Ella Ziegler, Jan Caspers, les dramaturx, meierfranz, Mats Staub, Metis, Nicholas Bussmann, Michikazu Matsune, Nagara Wada, Sabine Zahn und Joshua Rutter, Ricardo Sarmiento Ram├şrez, Sachiko Hara, Toshiki Okada und Maike Knirsch

Mit Unterst├╝tzung des HAUPTSTADTKULTURFONDS und der E.ON Stiftung. In Zusammenarbeit mit KYOTO EXPERIMENT

Mehr:

https://reedocate-me.com/

https://floating-berlin.org/programmes/reedocate-me/ein-postfossiler-themenpark/